Helicopter Simulator: Search & Rescue 2013

Helicopter Simulator: Search & Rescue 2013

Menschen mit dem Hubschrauber retten

In Helicopter Simulator: Search & Rescue übernimmt der Spieler die Steuerung unterschiedlicher Helikopter und rettet Menschen aus der Luft. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • verschiedene Helikopter steuerbar
  • freier Flugmodus
  • Wetterbedingungen anpassbar
  • geringe Systemanforderungen

Nachteile

  • mäßige Grafik
  • nervige Musik
  • hakelige Steuerung
  • wenig abwechslungsreiche Missionen

Brauchbar
5

In Helicopter Simulator: Search & Rescue übernimmt der Spieler die Steuerung unterschiedlicher Helikopter und rettet Menschen aus der Luft.

Rettungseinsätze aus der Luft

Zu Beginn legt man in Helicopter Simulator: Search & Rescue ein Profil an. Anschließend wählt man einen Helikopter und startet das Tutorial.

Hat sich der Spieler mit der Bedienung vertraut gemacht, kann man Rettungseinsätze fliegen. Die Demo-Version von Helicopter Simulator: Search & Rescue ist auf drei Missionen beschränkt. Hinzu kommt nach Abschluss des Tutorials ein freier Flugmodus. In der Vollversion kann man aus 45 Missionen wählen.

In den Einsätzen bewältigt man verschiedene Aufgaben: Mal muss man landen, um verletzte Unfallopfer aufzunehmen, mal muss man über dem Meer Rettungskräfte per Seil ablassen.

Wetterbedingungen und Uhrzeit lassen sich anpassen.

Sperrige Steuerung

Helicopter Simulator: Search & Rescue spielt man wahlweise mit Maus und Tastatur oder per Gamepad.

Nach dem Start des Motors dosiert man über die Tasten W und S die Höhe. Mit A und D richtet man den Helikopter aus. Kleinere Korrekturen nimmt man mit der Maus vor, indem man die Maschine in die jeweilige Bewegungsrichtung nach vorn, hinten oder seitlich neigt.

Die Kommandos gehen recht sperrig von der Hand und erfordern viel Geduld. Darüber hinaus hat die Gamepad-Steuerung im Test nicht funktioniert.

Einfache Grafik und monotone Action-Musik

Helicopter Simulator: Search & Rescue spielt auf einer fiktiven Inselgruppe. Die Landschaft macht aus der Luft wenig her. Felder und Wälder sind mit detailarmen Texturen belegt.

Etwas hübscher rollen die Wellen über das Meer. Allerdings wirken Schiffe und Boote sehr grob und kantig.

Die englischsprachigen Funkdurchsagen sind von guter Qualität sind. Etwas störend wirkt aber die nichtssagende Action-Musik. Die Soundeffekte können nicht mit den kernigen Motorengeräusche von Take On Helicopters mithalten.

Fazit: Rettungs-Simulation mit Schwächen

Helicopter Simulator: Search & Rescue wirkt wie eine schlechte Kopie von Take On Helicopters. Langweilige Grafik, nervtötende Musik und eine hakelige Steuerung machen die Rettungs-Simulation zu einem Spiel für hartgesottene Genre-Fans.

Helicopter Simulator: Search & Rescue 2013

Download

Helicopter Simulator: Search & Rescue 2013